Raunächte 2021 / 2022

Mit den 13 Urmüttern und den Aspekten des Weiblichen

durch die Zeit zwischen der Zeit.

 

 

Die Raunächte sind dieses Jahr für mich bereits sehr bald Thema gewesen – weil ich seit Ende September schon intensiv träume, so klar und wegweisend, wie ich es sonst nur aus den Raunächten kenne. Die Träume haben mir eine Zeit des Wandels gespiegelt: Viele Konflikte, die ich IN mir austrage, haben sich in den Träumen gezeigt und auch gewandelt. Ganz von allein. Auch Themen, wo mein Kopf noch tagelang darum gekreist ist und sich festgebissen hat an scheinbar unlösbaren Dingen – im Traum hat sich die Energie gewandelt, was auch tatsächlich in der Wirklichkeit nun zu spüren ist.

 

Für mich ist das die Weisheit des Weiblichen. Jenseits vom rationalen Verstand. Ich muss das Leben nicht verstehen. Ich darf es leben. Für mich tut sich hier die Magie von „heile heile Segen“ auf. Das instinktive Heilen der Mutter (und natürlich auch des Vaters), das Handauflegen, die Liebe, die Zuwendung und Präsenz, die wir uns schenken. Kein „Herumdoktoren“ an Symptomen und langatmige Verfolgung von vermeintlichen Auslösern und Gründen. Stattdessen: PURE HEILUNG

 

Das neue Jahr birgt für mich eine große Chance: Erlauben wir uns, die zu sein, die wir wirklich sind. Weich sein und jenseits von Kategorien leben. Die alten Wege liefen ins Leere, lasst uns den Mut finden, die neuen zu gehen. 

Die Höhle als Sinnbild dafür. Gehe hinein in die Angst und die vermeintliche Dunkelheit. Um Dich wieder mit dem Urschoß zu verbinden. Um neu geboren zu werden. 


 

 

Jahresthema: Rückkehr des Weiblichen

 

Zur Wintersonnwende 2020 zeigte sich am Himmel eine verheißungsvolle Konstellation. Mein peruanischer Lehrer sagte damals, diesmal kommen nicht die heiligen 3 Könige, sondern die heiligen 3 Priesterinnen (oder Göttinnen). Eine Rückkehr des Weiblichen kündigt sich an. 

 

Das Weibliche in den Anden bzw. der Tradition der Inka hält die Qualität des EMPFANGENS. Und genau darum geht es in den Raunächten. Still zu sein. Im Körper wie im Geist. Einfach da sein. Lauschen und empfangen. 

 

Im letzten Jahr hatte ich das Gefühl, bei der Heilung des Weiblichen dabei sein zu dürfen. Ganz unabhängig vom Geschlecht übrigens... Für mich bedeutet das konkret: Es bilden sich neue Gemeinschaften, jenseits von Macht und Hierarchie. Mitgefühl und gegenseitige Unterstützung rücken ins Zentrum. Mag sein, dass an der Oberfläche im Jahr 2021 viel von Spaltung und Trennung geredet wurde. Meine persönliche Erfahrung im Alltag war das Gegenteil. 

 

In diese Energie des Heilig Weiblichen möchte ich Dich auf der Reise durch die Sperr- und Raunächte mit einladen. 

 

Was genau dabei in der Raunacht-Reise auf uns wartet, weiß ich meist selbst nie so genau. Durch die Sperrnächte begleiten uns die 13 Urmütter mit ihren jeweiligen Themen. Sie können auch die Grundlage für Deine Reise durch die Raunächte werden... Oder es zeigen sich noch ganz andere Archetypen und Aspekte des Heilig Weiblichen? Vielleicht Kali und Tara, Lakshmi und Saraswati? Vielleicht Mutter Wind, Mutter Feuer, Mutter Erde und Mutter Wasser? Vielleicht Mutter Maria, Maria Magdalena und die schwarze Madonna? 

 

Im Teil der Raunächte ist alles möglich - lass uns diesen Raum bewusst offen halten. Geschehen lassen. 

 

Hier die Termine, an denen wir uns gemeinsam treffen (über Zoom, evtl. auch live, je nach aktueller Lage):

  • 19.12., 18 Uhr: Abschlussreise mit den Urmüttern
  • 21.12., 19 Uhr: Inti Raimi Despacho zur Feier der Rückkehr des Lichts
  • 23.12., 20 Uhr: Öffnen des Heiligen Raums & Stille
  • 1.1., 17 - 19:30 Uhr: Raunacht Reise (Meditation & Orakel)
  • 6.1., 17 Uhr: Raunachtreise Teil 2, Abschlusskreis & Schließen des Heiligen Raums

Die Zeremonien werden alle per Zoom übertragen. 

 

Anmeldung an: andreaschorr@posteo.de 

Die 13 Urmütter sind aus der nordamerikanisch indigenen Tradition (vorgestellt im Buch "The 13 original clan mothers" von Jamie Sams). Hier ein kleiner Einblick in die Themen, die uns in den Sperrnächten begleiten. 

  • TALKS WITH RELATIONS – Lernen, Erfahren, Entdecken, Verbinden
  • WISDOM KEEPER – Wachstum, Entwicklung, Freundschaft, Wahrheit
  • WEIGHS THE TRUTH - Gerechtigkeit, Gleichberechtigung, Selbstbestimmung
  • LOOKS FAR WOMAN – Vision, Traum, die Wahrheit sehen
  • LISTENING WOMAN - Mutter der Stille & des inneren Wissens, die Wahrheit hören
  • STORYTELLER – Hüterin der Medizingeschichten, Trägerin der Heyokah Medizin, die Wahrheit sprechen
  • LOVES ALL THINGS – die Wahrheit lieben, Hüterin bedingungsloser Liebe & sexueller Weisheit
  • SHE WHO HEALS – Hüterin der Heilkunst, der Wahrheit dienen
  • SETTING SUN WOMAN – Hüterin der Träume von morgen, Hüterin der Bedürfnisse der nächsten 7 Generationen, die Wahrheit leben
  • WEAVES THE WEB – Mutter der Kreativität und des Schöpfens, mit der Wahrheit arbeiten
  • WALKS TALL WOMAN – Hüterin der Führerschaft und Mutter Neuer Wege, die Wahrheit gehen
  • GIVES PRAISE – Hüterin der Zeremonien & Rituale, Mutter der Dankbarkeit & Fülle, der Wahrheit danken
  • BECOMES HER VISION - Hüterin der Transformation, die Wahrheit sein

Ich freue mich auf einen weiteren Kreis des Austauschs, des Raumgebens, des Ausprobierens und der Erforschung unserer ureigenen Kräfte und Möglichkeiten.

 

04. Dezember 2021 bis 6. Januar 2022

Die Online-Begleitung durch die Raunächte kostet 120 Euro.

Für Mitglieder der ALL./EIN. Gruppe sind es nur 80 Euro.

 

Raunachtbegleitung

120,00 €


Wer mag: Ab dem 24.12. stimmen wir uns jeden Abend gemeinsam auf die Raunacht ein. Wir treffen uns dazu live über Zoom, chanten ein Mantra oder ein Medizinlied und gehen danach in stille Meditation. Diese Live-Events sind zusätzlich zu den aufgezeichneten Meditationen und werden wahrscheinlich gegen 21 Uhr stattfinden und ca. 20-30 Minuten dauern.

Willkommen im Kreis - so läuft es ab...

Die Raunächte begehen wir online, gemeinsam als Gruppe. Du bekommst regelmäßig pdfs per Mail, die Dir ein paar wenige Infos und umso mehr Impulse zum Tun und Erleben rund um die Raunächte und ihre Tradition geben. Darin findest Du etwa die Bedeutung des Annentages am 8. Dezember oder welche Tage sich am besten zum Räuchern eignen. Sie geben Dir kleine Aufgaben zum Nachdenken und Aufarbeiten des Alten Jahres, ebenso wie Ideen, eigene Rituale und Zeremonie zu gestalten.

 

Ab der ersten Raunacht bekommst Du täglich eine geführte Meditation, die Du nutzen kannst, um die Qualität des Tages zu erforschen. Alles, was Du an diesem Tag wahrnimmst und erlebst, gibt Dir Hinweise auf einen bestimmten Monat des kommenden Jahres.  Außerdem gibt es regelmäßige Audio-Impulse zu unterschiedlichen Themen rund um die Raunächte.

 

Wie immer gilt: nichts muss, alles kann :-) Das Angebot soll Dich nicht unter Druck oder Stress setzen - Du entscheidest selbst, wann und wie viel Du davon anhörst, ausprobierst, umsetzt.

 

Das gilt auch für den "Vorspann" der Sperrnächte ab dem 06.12.: Mit dem Barbaratag beginnen wird das Abschließen (sperren) des Alten Jahres, bevor das innere Feuerwerk des Neuen in Dir zünden darf. Hier räumen wir nochmal so richtig innerlich auf.

 

Die 13 Urmütter begleiten uns dabei. Jeden Tag gibt es die Geschichte einer Urmutter als Audiodatei und zusätzlich als Zusammenfassung im pdf-Format. Sie holen unsere wichtigsten Themen an die Oberfläche und helfen uns gleichzeitig bei deren Heilung. 

 

Der Beginn und das Ende der Raunächte begehen wir zusammen mit einer kleinen Zeremonie zur Öffnung des Heiligen Raums bzw. am Ende zu seiner Schließung. An Neujahr gestalten wir gemeinsam eine Despacho-Zeremonie, lassen das alte Jahr dankend gehen und füttern das Despacho (mehr Infos dazu HIER) mit unseren Gebeten für das neue Jahr. Eine gemeinsame schamanische Reise führt uns am Abend des 26.12. durch das Jahr 2022, um wichtige Hinweise und Botschaften für die kommenden Monate zu sammeln.


Alle Zeremonien finden online über Zoom statt. 

 

Bei der Despacho-Zeremonie kannst Du auch gern parallel Dein eigenes Despacho zuhause machen. Eine Liste der Zutaten bekommst Du natürlich ebenfalls vorab. 

 

Was Dich sonst noch gut durch die Raunächte begleiten kann, wie ein Tagebuch, Räucherwerk, ein Altar etc., erfährst Du ebenfalls gleich zu Beginn in den Info-pdfs. Ansonsten braucht es nur Deine Achtsamkeit für Dich. Den Zeitaufwand bestimmst Du. Ich freu mich auf Dich!